Wer möchte, kann sich zusätzlich über einen Gesichts-Scan über Windows Hello anmelden. Das vormals erhältliche QHD-Display wurde gestrichen und durch einen 4K-Touchscreen (3.840 x 2.160 Pixel) ersetzt. Selbst aus einer Entfernung von über vier Metern konnten wir den "Hey Cortana-Befehl" erfolgreich absetzen. Fazit: Touchscreen mit 4K und ein edles Design sind gute Argumente für das Dell XPS 13 9370. Selbst umfangreichste Tabellen öffnen sich zügig, Kopiervorgänge gehen ebenso flott von der Hand. Wer den Vorgänger kennt - die Tastatur ist identisch. Einige Links zu Shops können einen so genannten Affiliate-Code beinhalten. Beim Display kann HP trotz 4K-Auflösung allerdings nicht mit den Texanern mithalten. So wanderte sie kurzerhand in den unteren Bildschirmbereich. Anfang des Jahres in Las Vegas vorgestellt, hat das Notebook die letzten zwei Wochen ein in der Redaktion genutztes XPS 13 (9360) mit Kaby-Lake-Prozessor abgelöst. für solche mit -Symbol. Wer mit den kleinen Defiziten leben kann, erhält hier dennoch einen starken MacBook-Konkurrenten zum fairen Preis. Dell XPS 13 9360 vs. 9370: Battery. Hier muss sich das Dell XPS nur dem Lenovo ThinkPad X1 sowie dem Fujitsu Lifebook S938 geschlagen geben. Dells neues XPS 13 mit der Modellnummer 9370 … Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Vergleichbare Produkte findet ihr beispielsweise in der Bestenliste Der Effekt: Die Notebook-Unterseite soll sich im Dauerbetrieb nicht mehr erwärmen. Wir übernehmen keine Haftung für deren Inhalte. Wir haben für den Test des Dell XPS 13 (9370) die neue Farbvariante in Gold und Weiß erhalten. Ganz neu ist die uns vorliegende Farbgebung in Roségold, bei der Tastatur, Rahmen und Trackpad weiß schimmern. Dell wurde darüber hinaus 2018 mit der CES-Auszeichnung \"Best of Innovation\" in der Kategorie \"Ökologisches Design und nachhaltige Technologie\" für die Verpackung aus recyceltem Meereskunststoff für das silberne XPS 13 Notebook ausgezeichnet. Nichts verpassen mit dem NETZWELT-Newsletter. Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Das XPS 13 ist mit Intel Core i5 oder Core i7 und mit bis zu 1 Terabyte SSD-Kapazität erhältlich. Dennoch ist das Gerät ein Langläufer. Dell beteuert aber, eine schmutzabweisende Oberflächenversiegelung würde dies verhindern. Für ein 13-Zoll-Notebook kein überragender, aber auch kein schlechter Wert. XPS 13 (9370) im Hands-On: Dells Lifestyle-Notebook erweitert Kundenkreis. 14.1.2018 7:30 Uhr Nicolas La Rocco 101 Kommentare. Das XPS 13 (9380) unterscheidet sich optisch kaum vom Vorjahresmodell, dem Dell XPS 13 (9370). Wir freuen uns etwa über die fast unsichtbare Status-LED an der Front und die fünf kleinen LEDs an der Seite, die nach Druck einer Taste auch bei zugeklapptem Notebook Auskunft über die Akkukapazität geben. Unterstützt wird der Prozessor von 16 GByte LPDDR3-RAM mit 2.133 MHz (ein hoher Takt für ein Notebook) sowie einer flotten SSD mit 512 GByte Speicherplatz. Hier findet ihr die technischen Daten zu Dell XPS 13 (2018). So zeichnet es sich weiterhin durch sein hochwertiges Aluminium-Gehäuse sowie den Karbonfaser-Innenbereich aus. Ihr sucht nach passenden Alternativen? Die aktuelle Kaby-Lake-Refresh-CPU verfügt über einen Basistakt von 1,8 GHz und boostet auf bis zu 4,0 GHz. Kostenlose Lieferung für viele Artikel! Vor allem letzterer dürfte für Kritik sorgen, denn die meisten Nutzer, ließe man ihnen die Wahl, würden wohl einen SD-Kartenleser bevorzugen. Dafür kostet das HP Spectre nur rund 1.700 Euro (zum Preisvergleich). Größe, Gewicht und andere Eigenschaften könnt ihr so problemlos mit anderen Produkten vergleichen. Da die maximale Helligkeit mit 421,8 cd/m² in einem sehr hohen Bereich liegt und auch im Akkubetrieb nicht spürbar gedrosselt wird, eignet sich das Notebook sogar für die Arbeit im Freien. Der Arbeitsspeicher lässt sich nicht wechseln, da dieser fest verlötet ist. Das XPS 13 9370, ausgestattet mit i5-8250U-Prozessor und 4K-UHD-Display, hat das Erbe des 9360er-Vorgängers nahtlos angetreten und gilt somit … Sagt euch nicht zu? Das Trackpad mit einer Diagonalen von zwölf Zentimetern bietet sehr gute Gleiteigenschaften und lässt sich auch im oberen Bereich, wenn auch deutlich schwerer, drücken. Das führt allerdings zu einer gewissen Unförmigkeit: Das Display wirkt zu klein für das Gerät und scheint direkt auf der Tastatur zu sitzen. Das Dell XPS 13 sieht der aktuellen MacBook-Generation verdammt ähnlich. Die Sorge, die helle Oberfläche könnte mit der Zeit vergilben oder unansehnlich werden, teilen wir. Dell XPS 13 (9300): Rated 4.5/5 Editor's Choice "The Dell XPS 13 2020 refines the best laptop you can buy with an even more immersive display and speedy 10th Gen Intel power." Die Webcam wurde daher nach unten verbannt, wo sie im ungünstigen Winkel aufnimmt. Um das Gerät möglichst dünn zu halten, ist die beleuchtete Tastatur in das C-Cover eingelassen und verfügt über nahezu keinen Hubweg. Klassisch kommt das Subnotebook wie gewohnt mit silberfarbenem Gehäuse und carbonschwarzem Innenraum ins Haus. Das jedenfalls zeigt das Ergebnis im MobileMark 2014 Batterie-Test an. Testbilder zum neuen Design-Notebook XPS 13 (9370) von Dell. Nicht ganz so gut gefällt uns die etwas fleckig wirkende, zweistufige Tastaturbeleuchtung. Für Links auf dieser Seite erhält CHIP ggf. Jetzt bequem online bestellen. Immerhin ist ein passender Adapter im Lieferumfang enthalten. Finden Sie Top-Angebote für Dell XPS 13-9370 Notebook 13" FullHD-Touch i7-8550U 16GB DDR4 256GB M.2 SSD NVMe bei eBay. Dell XPS 13 9370 / 13,3" UHD Touch / Intel Core i7-8550U / 16GB RAM / 512GB SSD / Windows 10, Intel® Core™ i7 (8. Nach Lösen von acht kleinen Schrauben erhaltet ihr schnell Zugang zum aufgeräumten aber auch vollgestopften Innenraum. Im Vergleich zur Vorgängergeneration hat Dell die Akkukapazität verringert, von 60 auf nun 52 Wattstunden. Preis ab 2.485,99 Euro (25.09.2020). Die verbauten Lüfter glänzen oft und lange Zeit durch Abwesenheit. Nebenbei betreut er unsere Praxistipps-Seite. Wer aktuell auf der Suche nach einem leichten, flachen Notebook ist, kommt nur schwer am Dell XPS 13 (9370) des Jahrgangs 2018 vorbei. Der traditionelle Platz im oberen Bildschirmrahmen scheidet aus, da dieser gerade einmal vier Millimeter dünn ist. Unsere Testkonfiguration bringt 1.204 Gramm auf die Waage. Bei mittlerer Bildschirmhelligkeit aber deaktivierten Funkmodulen spielte ein Testvideo sage und schreibe über 15 Stunden lang. Auch, weil die Maximalhelligkeit in unseren Augen hoch genug ausfällt und im Akkubetrieb nicht abfällt. Doch was heißt das in der Praxis? Man sieht dem Dell-Notebook auch auf den zweiten Blick nicht an, dass es (optional) über einen solchen verfügt. Zwar verfügt das XPS 13 über drei USB-Anschlüsse vom Typ C, wovon zwei USB 3.1 und Thunderbolt 3 unterstützen, dafür gibt es allerdings keine normalen USB-Ports. In unserem Testgerät steckt ein Intel Core i7-8550U (Kaby Lake Refresh) mit vier Kernen sowie 16 Gigabyte Arbeitsspeicher (LPDDR3). Das Dell XPS 13 9370 ist und bleibt das Vorzeige Windows Ultrabook! Dell verbaut die Webcam zwar nicht wie Huawei beim Matebook X Pro in einer Taste, aber dennoch an sehr ungewöhnlicher Stelle. Wer will, erhält das Notebook übrigens auch statt mit Windows 10 mit installiertem Linux. Einziger Wermutstropfen: Unter Volllast bleibt das Gerät zwar angenehm leise, gibt allerdings einen störenden hochfrequenten Lüfterton von sich. Eine Notlösung, denn der Winkel ist für Selfies und Videotelefonate ungünstig, da die davor sitzende Person aus der Froschperspektive aufgenommen wird. Man muss dem Hersteller hoch anrechnen, dass er es geschafft hat, einen solch langen Hub bei einem solch flachen Notebook zu realisieren. Es verfügt auf Wunsch über ein bildschönes, fast randloses 4K-Display. Wir stellen euch in dieser Übersicht 10 Notebooks, Convertibles und Gaming-Laptops vor und küren ein Gerät zum besten Laptop des Jahres 2019. Die von uns getestete, weiße Variante mit Applikationen in Roségold kostet mindestens 1.749 Euro (UVP). Das Dell bietet den dünnsten Rahmen. Spannend ist das Wärmemanagement des neuen Dell XPS 13. Jetzt bei Amazon.de bestellen! Zudem sind sie nicht ganz pegelfest bei hohen Lautstärken. Klappt ihr das Display einfach zu und öffnet ihr es nach einer Zeit wieder (Warmstart), könnt ihr hingegen unverzüglich wieder mit der Arbeit fortfahren. Dell XPS 13 9370 Ultrathin Notebook (Intel Core i7-8550U, 16GB RAM, Intel UHD Graphics 620 mit Shared Graphic Memory, Win 10 Home) Silber - Kostenloser Versand ab 29€. Nachfolgend zeigen wir … 3") 1920 x 1080 (Full HD) - UHD Graphics 620 - Wi - Fi, Bluetooth - Silber - mit 15 Monate Dell Abhol - und - Rückgabeservice... Mehr. Zum ausführlichen Vergleichstest, Halten wir uns nicht mit Kleinigkeiten auf. Selbst aufwendigere Bild- und Videobearbeitung bis in den 4K-Bereich ist mit dem Laptop möglich. The newer XPS 13 … Das wird sich auch in nächster Zeit nicht ändern. Jeden Freitag: Die informativste und kurzweiligste Zusammenfassung aus der Welt der Technik! Eine direkte Sonneneinstrahlung sollten Sie aufgrund der spiegelnden Oberfläche aber trotzdem meiden. Wie groß ist der Bildschirm? Und manch einer würde sich sicher auch über die Möglichkeit einer dedizierten Grafik freuen. Dabei bietet es eine gesunde Mischung aus klassischen USB-Ports und den schlanken Varianten vom Typ C. Die Akkulaufzeiten liegen nur leicht unter denen des Dell-Notebooks. Dell hat ComputerBase für den Test die zweitteuerste Windows-Konfiguration mit Ultra-HD-Display, Intel Core i7-8550U, 16 GB RAM und 512-G… Die uns vorliegende Konfiguration mit FHD-Display soll laut Dell eine geradezu fantastische Akkulaufzeit von knapp 20 Stunden bieten. Nur noch 1 auf Lager. Selbst wenn wir aus sehr spitzem Winkel auf den 13-Zöller blicken kommt es nicht zu Farbumkehrungen. Wir sind auch mit der vermeintlich niedrigen Auflösung zufrieden. Wir begrüßen den aktuellen Trend, Fingerabdruck-Sensoren bei Notebooks im Power-Knopf zu verbauen. Selbst bei den Benchmarktests herrscht lange Zeit Stille und nur wenn ihr das Notebook richtig und über einen längeren Zeitraum hinweg fordert, drehen sie auf. Einzig das relativ laute Klicken kann auf Dauer nervig werden. Überhaupt macht das Material einen guten Eindruck. Das vorherige QHD+-Panel (3.200 x 1.800 Pixel) oder matte Bildschirme wird es für das 9370 … Dell XPS 13 (9300): Rated 5/5 “The Dell XPS 13 has been the best laptop you can buy for years, and that's still true in 2020.” — Digital Trends. Er ist ausreichend groß, klebt nicht und reagiert präzise und schnell auf Eingaben. Das Display spiegelt auf Grund einer ziemlich massiven Glasplatte (Gorilla Glass 4), die Dell vor das Panel setzt leider merklich. Akku und SSD sind prinzipiell ohne gesonderte Vorkenntnisse und mit ein wenig Geschick auswechselbar. An der Seite lässt sich lediglich eine microSD-Karte einlegen. Das spiegelnde Panel aus dem Hause Sharp überzeugt mit natürlichen und kräftigen Farben sowie einem exzellenten Schachbrettkontrast von 209:1. Am Mausersatz haben wir hingegen kaum etwas auszusetzen. Letztlich ist das aber eine Frage der Gewohnheit und des Geschmacks. Dell XPS 13 (9370) im Test: Design und Funktion im Detail. Shop-Empfehlung für Dell XPS 13 9370 Touch (9F6MN), Angebot von BestCheck.de | Preise inkl. Dell XPS 13 9370 33,8 cm (13,3 Zoll FHD) Laptop(Intel Core i7-8550U, 512GB SSD, Intel UHD Graphics 620 with shared graphic memory, Win 10 Home 64bit German) silber. Egal wie sehr wir das Testgerät auch schütteln oder an ihm zerren und versuchen, es zu verwinden, es hält all unseren Versuchen stand. Wir haben uns für diesen Test des Dell XPS 13 für die günstigere Version mit Full HD-Bildschirm entschieden, die es nun auch mit weißem Gehäuse gibt. Dementsprechend schnell und flüssig schreibt es sich auf der XPS-Klaviatur. Wir haben euch unsere Testsieger der Ultrabooks und Convertibles aufgelistet. Hier erzielt es sehr gute 4.118 Punkte und lässt damit einen Großteil der teils teureren Konkurrenz hinter sich. Versand, Notebook-Kaufberater: So finden Sie Ihr Traum-Laptop, Die neuesten Tests aus Test & Kaufberatung. Mit dem Dell XPS 13 2019 FHD (9380-D8HNF) gelingt dem amerikanischen Hersteller ein Coup im Ultrabook-Segment: Der 13,3 Zoll große Laptop … Dafür lässt der 14-Zoll große Konkurrent den 13-Zoller bei der Ausstattung, den Akkulaufzeiten und der Ergonomie richtig alt aussehen. Weniger gelungen sind die scharfkantigen Übergänge an der Rückseite, dort, wo Notebookdeckel und Basis aufeinandertreffen. Auch fehlt es an ausreichend Platz, um den Handballen beim Schreiben abzulegen. eine Provision vom Händler, z.B. Beide Versionen sind im Handel und im Online-Shop von Dell verfügbar und wurden kurz nach Marktstart um jeweils 30 Euro im Preis gesenkt. — Tom's Guide Als besonderen Service bieten wir ein kuratiertes Download-Archiv, zeigen alle Störungen und welche DSL Speed Nutzer haben. Vielleicht wäre ja auch ein Convertible oder 2-in-1-System etwas für euch? Bauartbedingt fehlt es den Mini-Lautsprechern aber an Bass. Da das Gerät mit knapp 1,23 Kilogramm zudem angenehm leicht ist, eignet es sich perfekt als Begleiter für unterwegs. Daher kleben leider auch die Pfeiltasten nach wie vor zu dicht aneinander. Wir berichten täglich über Neuigkeiten rund um Consumer Electronics und Streaming. Elegant versteckt Dell den Lüfterausgang oberhalb der Tastatur - unser Testgerät gab unter Volllast allerdings einen hochfrequenten Lüfterton von sich. Anschließend erblicken wir ein weißes Glasfasergewebe, das Dell rund um die Tastatur und bei der Handballenauflage einsetzt. Office- und Internet-Aufgaben schafft das Gerät sowieso mit links. Zu den für USB-A-Geräte benötigten Adaptern (im Lieferumfang enthalten) kommt somit unter Umständen ein weiterer für Speicherkarten hinzu. Der Akku etwa ist kleiner, - Bildschirm spiegelt leider Bei reiner Videowiedergabe hält der Laptop rund 10 Stunden durch und bei anspruchsvoller Nutzung mit vielen offenen Programmen sind es noch immer mehr als 6 Stunden. Beim 2018er-Jahrgang des XPS 13 lässt Dell euch erstmalig die Wahl zwischen zwei unterschiedlichen Gehäusefarben. Der Mausersatz unterstützt Multitouch-Eingaben. Auch das Dell-Subnotebook verzichtet auf die "normalen" USB-Ports und setzt stattdessen auf zwei Thunderbolt 3-Schnittstellen (mit PowerShare-Funktion), einen DisplayPort sowie einen Kopfhörereingang und einen microSD-Kartenleser. Vier unauffällig integrierte Mikrofone sorgen nicht nur für eine ziemlich gute Sprachqualität bei einem testweise durchgeführten Skype-Gespräch. Hier findet ihr die Übersicht der Top-Notebooks 2019. Es ist erstaunlich, wie "normal" und vertraut sich die XPS 13-Tastatur anfühlt. Im normalen WLAN-Betrieb, bei einer Mischung aus Surfen, Schreiben, Tabellenkalkulation und ein wenig Grafikbearbeitung kommen wir auf Akkulaufzeiten von rund 10,5 Stunden - ebenfalls ein guter Wert. Ziemlich kräftig tönen die sinnvoll an der Seite jeweils links und rechts befindlichen Stereo-Lautsprecher. Der Hersteller setzt hier auf Silizium-Aerogele, wie sie etwa auch bei Weltraumsonden und dem Mars Rover zum Einsatz kommen. Egal für welche Version ihr euch entscheidet, der nur wenige Millimeter dicke Bildschirmrand ist stets im Preis inbegriffen. Dell, XPS 13 7390 2-in-1, 10th Generation Intel Core i5-1035G1, W10H PLUS, 8GB LPDDR4x 3733MHz, Intel UHD Graphics 600 series, 256GB PCIe NVMe x4 Solid State Drive, 13.4 Zoll FHD 1,0 von 5 Sternen 2 1.558,69 € Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs). Dafür ist das Highend-Modell eine Investition für die Zukunft. Darüber hinaus ist ein TPM-Modul verbaut. Details und weitere Möglichkeiten NETZWELT zu abonnieren findest du auf der verlinkten Seite. In … Sehr gute Verarbeitung, gute Tastatur, lange Akkulaufzeit: Das Dell XPS 13 ist unserer Meinung nach auch in der aktuellen Auflage eines der besten Windows-Notebooks für mobile Menschen und leistet sich kaum Schnitzer. Das Dell XPS 13 der neuen Generation 9300 verfügt über die größten Veränderungen seit der Umstellung auf das dünnere USB-Typ-C-Gehäuse vor zwei Jahren mit dem 9370. Beim Dell XPS 13 in der klassischen Ausführung mit silberfarbenem Gehäuse und schwarzem Carbon-Innenleben beginnen die Preise in Deutschland bei 1.349 Euro (UVP). Störende Lichthöfe oder eine unregelmäßige Ausleuchtung können wir nicht erkennen. Dells neues XPS 13 mit der Modellnummer 9370 war eines der Notebook-Highlights der diesjährigen IT-Messe CES. pctipp.ch online (23.07.18) 82/100 Das Display lässt sich leider nur schwer mit einer Hand öffnen. In diesem Jahr gehört der microSD-Kartenslot vielleicht dazu. MwSt. Für einen Kaltstart benötigt die Testkonfiguration dennoch selbst im mehr oder weniger jungfräulichen Werkszustand 23 Sekunden, bis das System wieder auf Nutzereingaben reagiert. Das Dell XPS 13 macht im Test vieles richtig, übertreibt es allerdings mit dem Schlankheitswahn. Sie reagieren auch ziemlich sensibel. In dem Fall kann NETZWELT eine Provision vom Betreiber erhalten. Seit 1997 ist Netzwelt.de ein führendes Online-Magazin im deutschsprachigen Raum. Leichte Verschmutzungen lassen sich jedenfalls in der Tat schnell vom XPS-Inneren entfernen. Arbeiten oder Filme schauen ist auf dem Display mit der Bildschirmdiagonale von 13,3 Zoll (33,8 cm) problemlos möglich. Im simulierten Office-Betrieb mit mittlerer Helligkeit und gelegentlichen Kaffeepausen messen wir eine lange Laufzeiten von über 11 Stunden. Hier habt ihr die Qual der Wahl, denn Dell bietet im Konfigurator unterschiedliche Display-Optionen an. Mehr Infos. Im Alltag fallen die Laufzeiten erwartungsgemäß deutlich kürzer aus. Im Alltag kommt es daher wenig überraschend nie zu langen Wartezeiten. Einen klassischen HDMI-Port missen wir ebenso wie einen vollwertigen SD-Kartenleser. Laptop Dell XPS 13 9370 / 13,3" Full-HD / Intel Core i7-8550U / 16GB RAM / 512GB SSD / Windows 10. Generation) 8250U 4x 1,60 GHz (TurboBoost Generation) 8550U 4x 1.80 GHz (TurboBoost Klappe auf! Für Links auf dieser Seite erhält CHIP ggf. Dell XPS 13 9370 - Core i7 8550U / 1. Das Dell XPS 13 gibt es in verschiedenen Ausführungen, wahlweise mit Intel Core i5-8250U und 8 GByte RAM oder mit Intel Core i7-8550U und 16 GByte Arbeitsspeicher. Eines der Highlights des Dell XPS 13 ist das 13-Zoll große Touch-Display mit 4K-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel). Trotz einer Diagonalen von 13,3 Zoll wirkt das Dell XPS 13 dadurch deutlich kompakter, fast schon so zierlich wie Apples 12 Zoll messendes MacBook. Für einen besseren Blickwinkel ist die HD-Webcam nun von unten links in den oberen Display-Rahmen gewandert. Nicht immer müsst ihr gute Kopfhörer anschließen. Jetzt meist versandkostenfrei kaufen! Höchstens bei der Videowiedergabe könnten sich mehr Pixel auf der Anzeige tummeln. Lies dir vorher unsere Datenschutzbestimmungen durch. Die Farbraumabdeckung bei sRGB liegt bei sehr guten 97,7 Prozent und bei AdobeRGB bei hohen 74,9 Prozent. Nur wer wirklich Gewalt anwendet, fügt dem XPS dauerhaften Schaden zu. Bereits auf den ersten Blick wird klar: Das Dell XPS 13 ist ein Angriff auf den inoffiziellen Platzhirsch unter den Premium-Notebooks - das MacBook Pro. Beim Dell XPS 13 in der klassischen Ausführung mit silberfarbenem Gehäuse und schwarzem Carbon-Innenleben beginnen die Preise in Deutschland bei 1.349 Euro (UVP). Gefunkt wird per WLAN-ac und Bluetooth. Preislich liegt das X1 bei knapp 2.100 Euro (zum Preisvergleich). Dabei haben wir bewusst kein Ingenieur-Labor - Wir testen Produkte im Alltag und können daher genau sagen, ob es ein lohnender Deal ist oder nicht.

Tretboot Wörthersee Nürnberg, Taco Shell Recipe, Kevin Böhse Onkelz Krankheit, Vapiano Innsbruck Stadt, Gebrauchte Bücher Bibliothek, Cs:go Best Settings For Performance, Inge Löhnig Reihenfolge Gina Angelucci, Umami Selber Machen,