Tiefgründiger Artikel, den ich mit Ruhe und Geduld noch einmal lesen möchte. Dazu muss man nur erst mal wissen, was einem wichtig ist. Ja, dein Leben geht so weiter, wie du es kennst. Ich danke für den Artikel als tolle Gedankenhilfe. Kind mit 37 ja oder nein... Hallo, Deine Lage ist meiner ähnlich-auch meine Kinder sind 4 und 7 jahre alt und mein Mann kümmert sich um die Kids am Wochenende (wenn er nicht arbeiten muß) oder ist erst abends da um eine Gute-Nacht Geschichte zu erzählen. Die andere Person legt beide blätter verdeckt auf den boden Trotz allen Ängsten und Gedanken, auch das Gerede aller Mitmenschen habe ich nun gemerkt, dass ich doch eher eine Zukunft mit Kinder möchte. Nutze die Zeit, nun eine bewusste Entscheidung zu treffen. Und für Partnerschaften gilt das ganz ähnlich: Eine gute Entscheidung trefft ihr, wenn ihr auf der Basis eurer Werte entscheidet. Eigentlich ja, aber es könnte auch nein sein. SSW am 29.09.2005, 15:55 Uhr, Hallo, Sowohl persönlich als auch mit Coaching-Klientinnen. Versuche wieder, wie in einem Film, dir deine Zukunft in verschiedenen Episoden vorzustellen: Wenn du einen umfassenden Eindruck deiner möglichen Zukunft ohne Kind bekommen hast, beende diese Übung. Es ist nicht Oberflächlich oder im allgemeinen verfasst, das gefällt mir. Keine Kindsbewegungen mehr. Eltern sein bedeutet heutzutage deutlich mehr Aufmerksamkeit als früher, man kann es nicht einfach laufen lassen, dazu gibt es in unserer Zeit zuviel Möglichkeiten von einem menschlichen, entwicklungsgerechten Weg abzukommen (ausser man lebt allein mit Kindern und Mann im Wald, was ich mir ehrlicherweise schon sehr oft gewünscht habe, unerreichbar für alle Kommentargeber oder Zivilisations”krankheiten” wie übermässig Fernsehen, Videos, Süssigkeiten von Verwandten etc, von Was man sein Kind abhalten muss und gegen Windmühlen kämpft, und das ist nur das überschaubare Kleinkindalter). Suche ganz bewusst nach Argumenten und Informationen für beide Entscheidungsoptionen. DAS wäre so schön. Aber mein Mann wäre ein toller Vater. Eine Frage, die bestimmt den einen oder die andere beschäftigt. Ich bin 38 und freue mich unendlich. Allerdings kommt bei mir noch eine weitere Rahmenbedingung hinzu, die bisher noch nicht angesprochen wurde: Ich bin bereits 40 … Aber immer noch besser als das, was mir bei der Geburtshilfe untergekommen ist. Stehe ich hinter dieser Entscheidung, auch wenn ich den Rest meines Lebens alleine die Verantwortung dafür übernehmen muss? Hallo Simone, Kam aber alles ganz anders, heute fühle ich mich mit 45 fitter und gefestigter als mit 35 und genieße es unendlich, dass sich auch noch ganz spontan unser drittes Wunschkind angesagt hat. Ich hatte im Dezember die Pille tatsächlich weggelassen und wir haben uns gesagt, probieren wir es eine zeitlang und wenn es nicht klappt, ist es auch ok. Ich wollte die ganze Zeit unbedingt noch ein 3. Jeden Tag Stunden mit Schulstoff Pauken verbringen, weil die Lehrer das Beibringen dank Hausaufgaben outsourcen? Trotz allem denke oft darüber nach ob ich das in ein paar Jahren nicht bereue. Was will ich, unabhängig davon, welchen Wunsch mein Partner hat? Auf der anderen Seite besteht die Wahrscheinlichkeit zu 25%, dass das zweite Kind wieder erkrankt. Wer immer noch nicht genug hat (das klingt negativer als es gemeint ist ), plant das dritte Kind. Meinen Namen, meine E-Mail-Adresse und meine Website in diesem Browser speichern, bis ich wieder kommentiere. Es ist wichtig, seine verinnerlichten Botschaften zu kennen. Wie schlägst du dem Bestätigungsfehler also ein Schnippchen? ich bin glücklich über unseren jüngsten zugang. Vielleicht gibt es auch Menschen, die Kinder bekommen, obwohl einer der beiden das nicht wollte. Kind ja oder nein! SSW am 26.09.2005, 12:32 Uhr, hi, denkt. Meine Mutter bekam ihr 2.Kind,meinen Bruder,mit 37.Ungewollt aber trotzdem sehr erwünscht.Da war ich 16. Lege fest, welche Seite für welche Entscheidung steht. Aber wird das so bleiben? Alle Gedanken, die du dir jetzt machst. Ich lernte dann erst mit 40 den Mann kennen, mit dem ich mir vorstellen konnte, noch ein Kind zu bekommen. Du erhältst von uns in Kürze eine E-Mail. Entweder in Form eines Selbstgesprächs oder du suchst dir einen Gesprächspartner, der vielleicht sogar die Gegenposition einnimmt. Um aber an sein Bauchgefühl für diese Entscheidung zu kommen, ist es wichtig, die Bedenken mal für einen Moment auszuschalten. EIN Kind hätte mir auch absolut gereicht. LG Claudia, Antwort von mamafürvier, 4 sind genug. Kind ja oder nein? – Eine Entscheidung, die zu dir passt, Tipp 1: Vermeide den falschen Ratgeber: die Angst, Tipp 2: Finde mit einer absolut ehrlichen Entscheidung heraus, was wirklich zu dir passt, Tipp 4: Finde heraus, wer bei deiner Entscheidung noch mitbestimmen will, Tipp 5: Finde heraus, was dein Unbewusstes will – lass die Münze entscheiden, Tipp 6: Ergreife deine Entscheidungsfreiheit, indem du dir das Bestmögliche vorstellst, Tipp 7: Setze dich für ein zufriedenes Leben ein, indem du deine Bedürfnisse kennen lernst, Tipp 9: Du brauchst nichts zu bereuen, wenn du dir die weitreichenden Konsequenzen bewusst machst, Tipp 10: Aus und vorbei: Du kannst keine Kinder bekommen, Tipp 11: Verliere die Angst vor der Zukunft, indem du deine Entscheidung für dich alleine triffst, Tipp 12: Du bist mit den Konsequenzen nicht allein, wenn ihr eine gemeinsame Entscheidung trefft, Tipp 13: Geh auf Nummer sicher und lass keinen Standpunkt aus, Tipp 14: Entscheide dich mit einer einfachen Frage, Tipp 15: Sei dir bewusst, dass du keine falsche Entscheidung treffen kannst, Coach und Heilpraktikerin für Psychotherapie, Kind ja oder nein? Kind ja oder nein? Forenarchiv. Ich fühle mich unwohl in Gegenwart von Kindern, hab vor Babys sogar Angst, ich mag sie nicht anfassen oder auf dem Arm nehmen. Es gibt einige Gründe dafür und einige dagegen und manchmal bereue ich, dass ich diese Entscheidung nicht schon vor fünf oder zehn Jahren getroffen habe. Und das tut mir so furchtbar leid, ich wünscht es wäre nicht so. Also antworte ich definitiv mit JA! Ich habe mir für alles wo ging professionelle Hilfe geholt, auch für die Geburt. 3. Was ist wenn ihr ein Wahrheitsserum geschluckt hättet? Schwester. Auch der Alltag mit älteren Kindern bei meinen Freunden strengt mich schon als Besuch an und hat bei mir nie das Gefühl “das will ich auch” ausgelöst, obwohl ich die Kinder mag und auch mal eine Stunde mit ihnen spiele. Bin mir so unsicher!!! Eine gute Entscheidung triffst du, wenn du auf der Basis deiner Werte entscheidest. Und freut sich einfach. Und ich bin hingerissen davon! Über uns Es wäre mein erstes Kind und trotzdem werde ich es versuchen! Sondern, dass du frei bist, eine Entscheidung zu treffen, mit der du dich wohl fühlst. Wie ich Lena geantwortet habe, befinde ich mich in der gleichen Situation. Ich habe Zeit, Geld, Freunde, Hobbys und die Freiheit mich als die Mitte meines Lebens sehen zu dürfen. Ich finde das das Alter heut zutage keine Rolle mehr spielt, jeder muss für sich selbst entscheiden, wo die Grenze ist. 2013, 13:38 bearbeitet 2. Dadurch das ich die letzten Jahre immer Partner (2) hatte die bereits Kinder hatten, kam der Gedanke an eigene Kinder nur bedingt bei mir vor. Vielen Dank für diese Seite und die vielen, sehr interessanten Kommentare! Übrigens hat meine Großmutter auch mit 43 Jahren noh mal ein Kind bekommen. Unser erstes Kind kam, als ich 35 war. Ich bekomme ein Kind mit meinem Partner, meiner Partnerin und dann lässt die oder der mich hängen. Welche Bedürfnisse könnte ich weniger oder gar nicht erfüllen, wenn ich ein Kind hätte? Es gibt so vieles, dass ich doch irgendwie weiter geben möchte, vieles aus meiner eigenen Kindheit auch. Es riecht angenehm nach Räucherstäbchen. Mit unseren beiden Söhnen komme ich gut klar, mein Mann hilft sehr viel und wir teilen uns alle Arbeiten auf. sitzt ein Ratgeber bei den meisten Menschen in der ersten Reihe: die Angst. Kind ja oder nein mit 35. Ich bin wirklich überfordert damit, gerade weil die Zeit rennt und ich keine 25 mehr bin. ; ) Also kein Problem, alle um uns blieben kinderlos. Fragen und Zuhören: […] Kommentar absenden Antworten abbrechen. 3. Ich hätte mein Baby mit viel Liebe umsorgt. Auf dem Tisch liegt eine große Kristallkugel. ich weiß es nicht, was ich mit dem Kind machen. Vor genau einem Jahr lernte ich meinen jetzigen Partner kennen. Dementsprechend liegt das Durchschnittsalter beim ersten Kind in Deutschland höher – nämlich bei knapp 30 Jahren. Ich kenne eine Frau die mit 19 Jahren ein Kind mit Down-Syndrom bekommen hat. Das Dilemma ist, dass mein Mann seine Meinung bzgl. Haben Sie hingegen größere Bedenken, dann ist es vielleicht noch nicht an der Zeit für Nachwuchs. Ist bei uns Familientradition ;o) Denn so findest du heraus, ob sie dich blockieren und von deinen eigentlichen Wünschen abhalten. Oder du willst dich jetzt einfach entscheiden, weil dich dieses Hin und Her nervt. Merkst du, wie beide Szenarien Schönes und Bereicherndes für dich bereithalten? Wer eigentlich ein Leben ohne Kind möchte, versucht mal die Haltung des anderen einzunehmen und dafür zu argumentieren, wieso es so toll wäre, Kinder zu haben. Meine ersten beiden Kinder-und es sollte auch dabei bleiben-bekam ich mit 24 bzw.27 Jahren. Oder willst du da gar nicht so genau hingucken? Wovor du Angst hast, was dir aber auch total wichtig ist. ich bin jetzt 37. Und wer sich vollkommen abgeschreckt fühlt, will die Babyplanung möglicherweise auch lieber ganz anderen überlassen – und selbst kinderlos bleiben. Es beruhigt mich aber ungemein das es vielen anderen Menschen genauso geht wie mir. Also ich würde es wirklich nicht in erster Linie vom Alter abhängig machen, klar ist das Risiko für Behinderungen erhöht, das leugnet ja keiner, aber ich finde mich noch nicht zu alt für eine Schwangerschaft. Kannte zwar solche Geschichten habe aber nie selbst daran geglaubt. Ein Unfall, eine Krankheit, ihr trennt euch. Denn so bekommt ihr viele verschiedene Einschätzungen, was eure Entscheidung für eure Zukunft bedeutet. Meinem Freund geht es leider genauso. lg Unabhängig davon, wie dein Partner diese Entscheidung sieht. Überleg dir, wie du für dich ganz alleine entscheidest. Mir ging es da genau so wie DIr. Auch seine Jungs freuten sich auf ihr Halbgeschwisterchen. Viele Ängste sind da, aber ich konnte alle Sorgen mit meinem Mann genau klären. Ein Partner ansich aber auch. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden. Im Allgemeinen habe ich einen riesigen Ekel vor Körperflüssigkeiten, ich könnte kein Windeln wechseln oder gar Spucke oder Erbrochenes wegputzen. Ich denke man sollte vom inneren Gefühl ausgehen und nicht vom Kalender. Will ich ein Kind/kein Kind, nur weil mein Partner das so will? Mediadaten bis vor einiger zeit stand für mich fest, dass ich auf jeden fall diesen neuen bluttest machen werde (praena oder harmony) und ggf auch ein kind mit trisomie 21 abtreiben würde (bei 13 und 18 sowieso), da ich mir ein leben mit einem behinderten kind nicht vorstellen kann. Aber auch immer sehr sehr schnell müde, wenn ich mit ihm zusammen bin. Kind ja oder nein? Nun zu unserer Situation, mein Mann meinte nach dem dritten sei Schluss. Unsere Freunde sind vor ungefähr 1.5 Jahren Eltern geworden und es zeigt sich, dass mein Partner nicht nur kinderlieb ist, er aber auch total zugetan ist und er eine Begabung hat den kleinen Sohn unserer Freunde zu bespaßen. Die Wünsche der Erwachsenen müssen häufig hintenan stehen. Hast du dir schon Hilfe gesucht? So wie Sie bin ich eine organisierte, strukturierte Perfektionistin. beantworten können. Alle meine Ängste haben sich (zumindest in den ersten 4 Jahren) nicht bestätigt. Das Suchen und Finden nach dem Partner ab einem bestimmten Alter bringt oft die Frage nach Familie mit sich. Das ist bei uns aber eine rein finanzielle Frage, weil mein Mann zur Zeit arbeitslos ist. Danke! Erforderliche Felder sind mit * markiert. Die entscheidendsten davon haben wir für euch bereits beantwortet und hier für den besseren Überblick noch einmal zusammengestellt. Dafür hast du ja noch die anderen Tipps. Triff eine wohlüberlegte Entscheidung. ich will aber es versuchen, dass ich mich verbessere und für unsere Familie ein Kind machen. All das wird in der nächsten Zeit noch nachwirken. Wobei denkst du: Das möchte ich unbedingt erleben? Seid euch bewusst, dass ihr keine falsche Entscheidung treffen könnt. Es ist nicht immer eine Frage dés Alters. Aber ich hatte die intensivsten und schönsten Jahre meines Lebens seit Start der Schwangerschaft, unvergleichbar zu allem anderen. Ihr sprecht mir aus der Seele. Oder aber irgendwas dazwischen. War mir immer bei der Entscheidung unsicher, jetzt weiß ich wenigstens in welche Richtung ich gehen möchte. Ich habe dieses Wesen in mir gespürt. Obwohl dieser Kind mit 45 ja oder nein unter Umständen im Preisbereich der Premium Produkte liegt, spiegelt sich der Preis in jeder Hinsicht in Langlebigkeit und Qualität wider. „Du musst Kinder bekommen, denn sonst stirbt unsere Familie aus.“, „Du solltest dich jetzt langsam ranhalten, sonst bist du zu alt und bekommst ein behindertes Kind.“, „Krieg bloß keine Kinder. Ich lebe nun Kinderlos. Ich wünsch dir, dass du einen guten Weg durch den Entscheidungs-Dschungel findest. Ich wollte nie nie nie welche, hatte null Mutterinstinkt, nie mit Puppen gespielt, mochte Kinder wirklich nie und hatte erst mit über 30 zum ersten Mal (unfreiwillig) ein Kleinkind auf dem Arm. Ja? Umgekehrt gilt das natürlich auch. Sehr tiefsinnig und regt zum Nachdenken an. (Obwohl ich meinen Bruder sehr liebe und ihn nicht missen möchte.) LG Ina-Maike, Antwort von Angie46 am 24.09.2005, 23:30 Uhr, Nur Muuuuut!!! Ich habe wahnsinnige Angst davor mich falsch zu entscheiden. Manche mehr, manche weniger. Eigentlich ein schrecklicher Gedanke. Doch nun da ich weiss, dass dieses Eine bald nicht mehr da sein wird, und das Muttersein erfahren habe (ja es ist verdammt anstrengend aber auch sehr erfüllend), fällt es mir schwer überhaupt klar zu denken. Leider habe ich nur eine von ihnen kurz kennenlernen dürfen. Ich war gerne Single und absolut unabhängig. Die Maus ist heute 8 1/2 Monate und kern gesund. (und ich will ja auch Zeit mit ihm verbringen und mitpowern). Ich mag aber auch Kinder und ich habe mein eigenes Baby unsagbar geliebt. Denn du wirst aus jeder Entscheidung das Bestmögliche machen können. Jetzt frage ich mich aber was in 1 oder 2 Jahren ist, ich meine wenn ich noch ein viertes Kind möchte, wäre dann 35-36J. Ja, ich würde! 9. Zweites Kind - ja oder nein? Und nun eine Familie hat, die sie mit dir vielleicht nie wollte. Wenn ja, worauf lasse ich mich ein, Pack ich das, was ist wenn nicht? ich bin 38 Jahre jung und habe letztes Jahr mein 1. Vielleicht kann mir ja jemand mit einem guten Tip oder Ratschlag helfen. Liebesbrief, ja oder nein. Die Tendenz geht in Richtung Nein. Hast du denn einen Partner dazu? Mach eine Satzergänzungsübung: Dazu nimmst du dir einen Satzanfang vor und ergänzt ihn mit so vielen Satzendungen, wie dir einfallen. Die Zeit rinnt davon, auch doppeldeutig. Also 38 würde ich mir das noch gefallen lassen, aber danach ist für mich Schluss. Während die Münze landet, schau woandershin. Es ist nun über einem Jahr dass wir darüber nachdenken und diskutieren. Falls du sie nicht magst oder einfach grad keinen Zugang zu dieser Vorstellung bekommst: kein Problem. Um eine gute Entscheidung zu treffen, musst du dir klarmachen, was sie für dich in drei, in fünf, in zehn, in zwanzig, in fünfundzwanzig Jahren usw. Restängste bleiben auch nach dem Bericht, aber nun darf das Schicksal entscheiden, ob es in meinem Alter überhaupt noch klappt. Kind aus. Und das hilft dir, dich für etwas zu entscheiden. Damit versaust du dir dein ganzes Leben.“. Kind ja? Und zwar egal, wie du dich entscheidest. Ich wollte noch nie Kinder, schon als ich selbst Kind war nicht. Doch ich habe ein schönes Leben. Die Frage ist nun, ob man auf Dauer eine harmonische und erfüllende Beziehung führen kann, wenn man bei diesem Thema offensichtlich diametrale Einstellungen/Bedürfnisse hat. Und zwar so, dass deine Befürchtungen dich nicht mehr bremsen werden. Wer Geschwister hat, kennt die schönen und auch die schwierigen Momente. Stell dir vor, du sitzt bei einem Arzt im Sprechzimmer. Wenn es daran geht, eine Entscheidung zu treffen, melden sich wie durch Geisterhand Stimmen, die dich beeinflussen wollen. Kranke u. beh. Mit Mitte 30 wärest Du also noch ein richtig junger Hüpfer. Das nur am Rande. Auch das lässt sich sicher vereinbaren. 35 Prozent der deutschen Familien entscheiden ähnlich. Kind ja oder nein?" Wie würde ich reagieren, wenn ich von einem One-Night-Stand schwanger würde und danach alleine dastünde? Du kannst ein Kind bekommen und dein Leben so gestalten, dass es bestmöglich für dich und dein Kind läuft. Dann lernte ich meinen jetzigen Mann kennen.Und irgendwie-so ganz leise-meldete sich der Gedanke an ein gemeinsames Kind. Was ist, wenn der andere Partner irgendwann verstirbt, sich trennt … wie lebt ihr mit der Entscheidung? Deine Freunde oder deine Geschwister haben vielleicht Kinder. Jeweils für die Entscheidung für ein Leben mit oder ohne Kind. So schaffst du es, ehrlich zu dir selbst zu sein. Also, no rnav approach lesson. Alles über die schönste Kugel der Welt! Die Gefahr besteht, dass das 2. wieder krank ist. Mir persönlich wäre es am liebsten wenn ich keine bekommen könnte. Ich weiß es nicht. So wie Sie bin ich eine organisierte, strukturierte Perfektionistin. Ewig nicht mehr so viel gelesen ohne das ich gelangweilt war. Und dann entscheide dich alleine und auch mit deinem Partner. Und die Fragen, die du stellst, sind schwer zu beantworten. Claudia, Antwort von vallie am 25.09.2005, 20:47 Uhr, beim lesen deines postinge stellt dich für mich nicht die frage ob 35+ sondern ob man 4 kinder haben sollte. Stell dir vor, das Leben eines anderen hängt davon ab, ob du jetzt in diesem Moment ehrlich bist. Da habe ich mich doch vor ein paar Tagen mit der Frage herum gequält, ob wir noch ein 3. Zweites Kind - ja oder nein? Liebe Nicole! Meist entstehen sie in der Kindheit. Womöglich gibt es Menschen, die trotz Kinderwunsch auf Kinder verzichten, weil der andere sich ein Leben mit Kindern nicht vorstellen kann. Auch frage ich mich, in welche Richtung sich Partner mit verschiedenen Wünschen am besten einigen sollten (also wieder die Anfangsfrage: Kind ja oder nein). 4 kind ja oder nein - Nehmen Sie dem Favoriten der Tester. Aber dir selbst etwas vorzumachen bringt dich an der Stelle überhaupt nicht weiter. Leg dir am besten Zettel und Stift bereit. Meine erste Tochter habe ich mit 31 Jahren bekommen. Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare via E-Mail. Also deine bedenken kann dir niemand abnehmen, die für und wieder solltest du mit deinem Mann besprechen! Jetzt ab 14,99 € bei Amazon. Eine tolle Seite, und ich glaube, man kann die Tipps auch für andere Entscheidungsfragen sehr gut brauchen! Kind ein. Ich möchte mich Dori’s Frage anschließen. Dann hat unsere Autorin für Euch mal 5 Pro und Contra-Argumente zusammengetragen. er wird eher die Argumente, die gegen Kinder sprechen, im Kopf haben. Meine Situation (Frau, 40 1/2) ist diese, das ich kinderlos lebe, es aber nicht wirklich vor hatte.